Sa09262020

Letztes UpdateMi, 09 Sep 2020 7pm

Back Aktuelle Seite: Veranstaltungen Veranstaltungen Veranstaltung Asian Film Festival Berlin

Asian Film Festival Berlin

affb1

Das Asian Film Festival Berlin (AFFB) präsentiert vom 26. bis 30. Oktober 30 aktuelle asiatische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme zum Thema „Imagine(d) Kinships“ und „Food“ im Haus der Kulturen der Welt und in der Kulturabteilung der Koreanischen Botschaft Berlin.

Berlin, 17.09.2011

PRESSEMITTEILUNG


Das Asian Film Festival Berlin (AFFB) präsentiert vom 26. bis 30. Oktober 30 aktuelle asiatische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme zum Thema „Imagine(d) Kinships“ und „Food“ im Haus der Kulturen der Welt und in der Kulturabteilung der Koreanischen Botschaft Berlin.


Gezeigt werden neue Arbeiten aus Vietnam, Japan, Hong Kong, Taiwan, Thailand, Korea und der asiatischen Diaspora in den USA, die sich mit unterschiedlichsten Vorstellungen von Familie, Verwandtschaft und Gemeinschaft auseinandersetzen.

Lebensentwürfe und Vorstellungen von Gemeinschaft sind in Asien und der asiatischen Diaspora infolge von Globalisierungsprozessen und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Umwälzungen kontinuierlich Veränderungen unterworfen. Etablierte Herrschaftsverhältnisse wirken weiter, während sich gleichzeitig neue Spielräume für spannende Selbstentwürfe und neue Formen des Zusammenlebens eröffnen.

Das Festival fand 2007 und 2009 als Asian Women’s Film Festival (AWFF) im Kino Arsenal statt. In diesem Jahr zeigt unser inzwischen erweitertes Festivalteam unter dem neuen Namen Asian Film Festival Berlin eine breitere Auswahl von Filmen an einem neuen Ort. Träger des Festivals ist korientation e.V.

Aus der wachsenden jungen Filmszene in VIETNAM und der VIETNAMESISCHEN DIASPOPRA werden zwei aktuelle Spielfilme präsentiert:

Eröffnet wird das Festival mit „Bi, Don’t Be Afraid“ (Bi Dung So, Vietnam 2010) von Phan Dang Di, einer ungewöhnlichen Familiengeschichte aus der Perspektive von drei Generationen (Mittwoch,  26.10.2011, 20h)  im Haus der Kulturen der Welt. Der Regisseur wird bei der Eröffnung anwesend sein.

Stephane Gauger erzählt in seinem Spielfilm „Saigon Electric“ (Saigon Yo!, 2011) eine Geschichte über Community, Freundschaft und Familie vor dem rasanten Wandel der vietnamesischen Gesellschaft aus der Perspektive von Jugendlichen aus der vietnamesischen urbanen Streetdance-Szene in Saigon.

Kurzfilmblöcke und Installationen aus unterschiedlichen Ländern zu „Food“ und zu „Imagine(d) Kinships“ im Foyer des Haus der Kulturen der Welt sowie im Koreanischen Kulturzentrum runden das Filmprogramm des Festivals ab.

Über die Filmscreenings hinaus sind eine Podiumsdiskussion (29.10.2011) mit Gästen aus Hong Kong in Kooperation mit dem Goethe-Institut Hong Kong und der Freien Universität Berlin (Sinologie) sowie eine Festivalparty im Club HBC (29.10.2011).

Folgende internationale Gäste werden während des Festivals anwesend sein:

•    HANABUSA  Aya (Regisseurin “Holy Island”, Japan)
•    PHAN Dang Di (Regisseur, “Bi Dung So!”, Vietnam)
•    Kong RHITDEE (Regisseur, “Baby Arabia”, Thailand)
•    Mai Anocha SUWICHAKORNPONG (Regisseurin, “Lunch”, Thailand)
•    Denise Tse-Shang TANG (Filmwissenschaftlerin und Soziologin, Hong Kong)
•    Nattapong TIENDEE, Janya WONGSURAWAT, John WONGSURAWAT (MedienaktivistInnen, Jor Kaw Teun!, Thailand)
•    Jessey Tsui-Shan TSANG (Regisseurin “The Life and Times of Ho Chung Village”, Hong Kong)
•    YAU Ching (Regisseurin und Filmwissenschaftlerin, “We Are Alive”, Hong Kong)


Das ASIAN FILM FESTIVAL BERLIN ist eine Veranstaltung des korientation e.V., zu Gast im Haus der Kulturen der Welt im Rahmen des Programmes „Floating Food“. „Floating Food“ wird unterstützt von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und vom Hauptstadtkulturfonds.


Mehr Informationen unter:
www.asianfilmfestivalberlin.de
www.korientation.de

Kontakt Vietnamesische Communities:
Nguyen The Duy

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter
Asian Film Festival Berlin
korientation e.V.
Oderberger Str. 31
10435 Berlin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!