Fr06212024

Letztes UpdateSa, 08 Jun 2024 8pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten

Zwei Menschenrechtsanwälte in Vietnam zu Haftstrafen verurteilt

EU kritisiert Prozess gegen friedliche Protestbewegung

In Vietnam sind zwei Menschenrechtsanwälte wegen antistaatlicher Propaganda zu Haftstrafen von vier und fünf Jahren verurteilt worden.

Artikel auf 123recht.

Weiterlesen:

Vorgefertigte Urteile gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan

Vorgefertigte Urteile gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan
IGFM: Politischer Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen christliche Menschenrechtler

Hanoi / Frankfurt am Main (11. Mai 2007) – In einem vierstündigen Prozess vor einem bestellten Publikum verurteilte das Volksgericht in Hanoi die Rechtsanwälte Nguyen Van Dai und Le Thi Cong Nhan zu fünf bzw. vier Jahren Haftstrafe mit anschließendem Hausarrest von vier Jahren für Dai und drei Jahren für Nhan.

Weiterlesen:

Drei Prozesse gegen sechs Dissidenten in einer Woche

Drei Prozesse gegen sechs Dissidenten in einer Woche
IGFM: Schwärzeste Woche für die Meinungsfreiheit in Vietnam

Hanoi-Ho Chi Minh Stadt / Frankfurt am Main (8. Mai 2007) – Sechs vietnamesische Dissidenten sollen wegen angeblicher "Propaganda gegen die Sozialistische Republik Vietnam" bzw. "Störung der Sicherheit" in der Woche zwischen dem 10. und dem 15. Mai vor Gerichte in Hanoi und Ho Chi Minh Stadt gestellt werden.

Weiterlesen:

Kurzer Prozess mit drei Dissidenten

Kurzer Prozess mit drei Dissidenten
Haftstrafe zwischen drei und fünf Jahren – IGFM: keine diplomatischen Rücksichten im Menschenrechtsdialog mit Vietnam - Rechtsstaat nur vorgetäuscht

Ho Chi Minh Stadt / Frankfurt am Main (10. Mai 2007) – In einer nur drei Stunden dauernden Verhandlung wurden drei führende Mitglieder der Volksdemokratischen Partei Vietnams vom Volksgericht in Ho Chi Minh Stadt zu Haftstrafen zwischen drei und fünf Jahren verurteilt.

Weiterlesen:

Unfairer Prozess gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan vorprogrammiert

Unfairer Prozess gegen Menschenrechtsanwälte Dai und Nhan vorprogrammiert
Prozessbeginn gegen die evangelischen Anwälte Nguyen Van Dai und Le Thi Cong Nhan am 11. Mai 2007

Hanoi / Frankfurt am Main (7. Mai 2007) – Im Verfahren gegen die bekannten vietnamesischen Rechtsanwälte und Bürgerrechtler Nguyen Van Dai und Le Thi Cong Nhan am 11. März 2007 stellt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) große Versäumnisse im Verfahren fest.

Weiterlesen:

Vietnams Schmusekurs ist beendet

Kurz vor den "Wahlen" kommen im Einparteien-Staat sechs Dissidenten in Eilverfahren vor Gericht

In Vietnam müssen sechs Männer nach Schnellverfahren in dieser und kommender Woche mit bis zu 20-jährigen Haftstrafen rechnen.

Weiterlesen:

Siemens Com: Staatsanwaltschaft geht möglichen Schmiergeldzahlungen in Vietnam nach

Dubiose Überweisungen für Beratungsverträge

Bei ihren Ermittlungen in der Affäre um schwarze Kassen im Siemens-Konzern geht die Münchner Staatsanwaltschaft nun unter anderem auch dem Verdacht nach, ob die Telekommunikationssparte des Unternehmens (Com) Zahlungen an einen hochrangigen vietnamesischen Regierungsbeamten geleistet hat.

Weiterlesen:

Dissidenten in Hanoi zu Haftstrafen verurteilt

Hanoi - In Vietnam sind am Donnerstag drei Dissidenten wegen Propaganda gegen die kommunistische Regierung von einem Gericht in Hanoi zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Weiterlesen:

Festnahme von oppositioneller Schriftstellerin Tran Khai Thanh Thuy

Festnahme von oppositioneller Schriftstellerin Tran Khai Thanh Thuy
Frau Thủy, 47 Jahre alt, wurde am vergangenen Samstag in Gia Lâm, Hà Nội verhaftet.

Die KP-Zeitung „Nhân Dân“ warf Frau Thủy in ihrer Ausgabe vom 23.04.07 "Verleumdung über politische und soziale Situation in Vietnam sowie Verletzung von Menschenrechten durch die Regierung" vor.

Weiterlesen: