Do07182024

Letztes UpdateSa, 08 Jun 2024 8pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Unterhaltung | Sonstiges Tantiemen Streit um Nationalhymne „Tiến quân ca“

Tantiemen Streit um Nationalhymne „Tiến quân ca“

Die vietnamesische Regierung streitet sich mit der Familie des Mannes, der einst die Hymne für das kommunistische Regime komponierte. Die Familie fordert Lizenzgebühren.

Das Kulturministerium forderte eine Agentur für Urheberechteschutz auf keine Tantiemen für „Tiến quân ca“ zu verlangen, welche seit 1976 die offizielle Nationalhymne im wiedervereinigten Land ist und zuvor schon die Hymne Nordvietnams war.

Laut der staatlichen Zeitung Thanh Niên ließ die Familie des Komponisten Nguyễn Văn Cao, der 1995 verstarb, das Lied Mitte August 2015 beim Vietnamzentrum zum Schutz für Musikurheberrechte (vergleichbar mit der GEMA in Deutschland) registrieren und fordert seitdem Lizenzgebühren für alle öffentlichen Veranstaltungen mit Ausnahme der Verwendung in Schulen und bei „wichtigen“ Staatsakten.

Vũ Xuân Thành, ein Minister der Kulturbehörde äußert sich gegenüber der Staatszeitung, dass die Nationalhymne nicht urheberrechtlich geschützt werden könne. Außerdem habe die Witwe Văn Caos in einem Brief aus dem Jahr 2010 das Lied als Geschenk der Nation überlassen, da es der Wunsch des Komponisten gewesen sei.

Văn Thảo, der älteste Sohn des Komponisten, widerspricht der Aussage des Kulturministers. Er erläutert, dass es nie eine familiäre Übereinkunft gab das Lied zu verschenken und man deshalb die Agentur für Urheberechtsschutz autorisiert habe Tantiemen zu kassieren.

Die Urheberrechtsforderungen haben viele ältere Musiker verärgert, so sagt Nguyễn Quang Long, dass die Hymne der Öffentlichkeit und dem Volk gehöre und es deshalb erlaubt sein sollte diese ohne Angst vor Lizenzgebühren zu singen. Außerdem sei Văn Caos Name in der Geschichte für die Ewigkeit geehrt, als das nordvietnamesische Parlament das Lied 1946 als Hymne auswählte.

Die Sängerin Ánh Tuyết, die viele Lieder Caos aufführte, ist ebenfalls der Meinung, dass das Lied schon vor langer Zeit ein „Volkslied“ war und es deshalb ein Geschenk ans Volk sein müsste.

Das Kulturministerium schlägt nun vor in einer pompösen Zeremonie „das Geschenk an die Nation“ zu ehren, jedoch will Văn Thảo, dass das Parlament, was von der regierenden Kommunistischen Partei dominiert wird, über die Angelegenheit abstimmt.

Sollte das geschehen, so wird es nach Aussage der Agentur für Urheberechteschutz eher schwierig Tantiemen zu fordern, da nicht überschaubar sei, wann und wo das Lied aufgeführt werde.