Fr06212024

Letztes UpdateSa, 08 Jun 2024 8pm

Back Aktuelle Seite: Nachrichten Nachrichten Regierung | Politik Nguyen Tan Dung nimmt Stellung zur Demokratisierung

Nguyen Tan Dung nimmt Stellung zur Demokratisierung

Bei der „Begegnung“ mit dem Volk übers Internet wurden insgesamt ca. 20000 Fragen an die Sammelstellen geschickt. Sie wurden vorher fein säuberlich sortiert und natürlich zensiert, bevor der Ministerpräsident sie selektiert beantwortet hat.
Bei der einen Frage ging es um das Verbot von Privatzeitungen durch Herrn Nguyen Tan Dung. Der Ministerpräsident begründete seine Entscheidung wie folgt:

Phạm Dương Quốc Tuấn:

Ich grüße Sie Herrn Ministerpräsident. Warum haben Sie das Herausgeben von Privatzeitungen verboten? Steht diese Entscheidung nicht im Widerspruch zu dem, wofür Sie plädieren, nämlich Demokratisierung?

Ministerpräsident Nguyễn Tấn Dũng:
Richtig, ich habe den Beschluss zur Verstärkung der Überwachung von Zeitungen durch den Staat unterschrieben, um die Rollen unserer Presse im Zuge der Aufbau und Weiterentwicklung des Landes bestens hervorzuheben. Dadurch wird jede Zeitung und jede Zeitschrift (zurzeit mehr als 600) ein Sprachorgan und ein demokratisches Forum aller Bevölkerungsschichten sein; dadurch wird jede Zeitung und jede Zeitschrift eine Kampffahne des Volkes für ein sozialistisches, starkes, gerechtes, demokratisches, zivilisiertes Vietnam und ein wohlhabendes Volk fungieren.

In meinem Beschluss habe ich die Privatisierung von Zeitungen verboten, damit keine Macht die Presse als Werkzeug für ihre Zwecke missbraucht. Dies würde dem Land sehr schaden. Die Entscheidung des Ministerpräsidenten entsprach der Vorgabe des geltenden Gesetzes und den Wünschen des Volkes, der Bürger und dem historischen Umstand des Landes. Gute Arbeiten von der Presse werden respektiert, angemessen und rechtzeitig gelobt. Gleichzeitig müssen Verstöße von der Presse durch ihre Berichterstattung genau unter die Lupe genommen und nach den Gesetzen korrekt geahndet werden.
Die Partei, die Regierung und das Volk freuen sich über die erheblichen Errungenschaften und schnelle, umfassende Entwicklung der Medien Vietnams. Wir schätzen die aktiven, wichtigen Beiträge der Presse im Zuge der Erneuerung seit 20 Jahren sehr. Wir wollen der vietnamesischen Presse immer günstige Bedingungen zur Besserung und Weiterentwicklung aber auch zur Beseitigung von Schwächen einräumen, um ihre besonderen Aufgaben gut zu erfüllen. Dies würde ein guter Beitrag im Zuge der Weiterentwicklung des Landes, getreu nach der guten Tradition und dem Vertrauen der Partei, Regierung und des Volkes bedeuten.


Quelle: Tuoi Tre Online